Sonntag, 4. Januar 2015

Erfolgreicher Jahresstart

Hallo ihr Lieben,

wie bereits angekündigt, habe ich ein paar ruhige Tage zwischen den Festen (oder auch "zwischen den Tagen", wie man bei uns zu Hause sagt) eingelegt, was aber nicht heißt, dass ich untätig war, eher im Gegenteil.

Seit dem 20.12. bereits im Urlaub, habe ich noch vor Weihnachten das Rückenteil vom Pullover für meinen Mann fertiggestellt. Gestrickt aus reiner Wolle, Dochtgarn, sprich mit Nadel Nr. 8 verstrickt, das geht ganz schön auf die Gelenke. Zusammengenäht sind Vorder- und Rückenteil auch, die Halsblende ist auch bereits dran und ein Ärmel angefangen.

Was ich aber unbedingt vor meinem ersten Arbeitstag im neuen Jahr fertig haben wollte, ist das Sandwich meines 2. Weddingringquilts. Die Hochzeit unseres Sohnes ist am 22. August, und bis dahin muss der Quilt fertig sein, was er auch sein wird. Angefangen kurz nach Fertigstellung des 1. Weddingringquilts für den ältesten Sohn. Damals stand noch kein Hochzeitsdatum für den 3. unverheirateten Sohn fest, aber anfangen wollte ich ihn dann doch schon mal. Für die ersten 3 Reihen habe ich ca. 1 Jahr gebraucht, denn mal wollten sie heiraten, mal wieder nicht, dann wieder ja, mal wieder nein.... Ok, die 4. Reihe habe ich dann im letzten Mai drangebastelt, aber ohne große Begeisterung. Danach war ich wieder in Vollzeit beschäftigt, und dazu kamen die vielen Kleidungsstücke, aus der Notwendigkeit, mir einen Traumkleiderschrank in 2 Größen kleiner zu nähen, als was der aktuelle Schrank beinhaltete.

Lange Rede, kurzer Sinn: Die 2. Hälfte habe ich in einer Woche fertigbekommen, ich staune jetzt noch über meinen Motivationsschub... Heute wurde er geheftet (nicht ohne Schwierigkeiten) und nun kann ich anfangen, schön gemütlich vor dem Kaminfeuer zu quilten.

Achtung Bilderflut:


Erst mal wurde die Rückseite auf den Boden geklebt, damit sie sich nicht verschiebt (mit Hilfe meines Mannes)


Dann das Vlies 3 x 3M darauf ausgelegt

Anschließend das Quilttop aufgelegt. Leider sieht man das aufgezeichnete Quiltmuster nicht

Hier mal vom Treppenabsatz aus fotografiert, das Top ist 2,34 x 2,34M groß


Petra beim heften..... noch mit der Microstitch Pistole


Hier bereits leicht genervt, da mit die Nadel der Pistole kaputt gegangen ist. Wie gut, dass ich bereits die großen Diagonalen geheftet hatte, so konnte mein Mann die Seiten abschneiden


Und dann musste ich mit Nadel und Heftfaden auf dem Esstisch weiterheften. Mein Zeigefinger tut mir jetzt noch weh


Das hier ist der großartige Quiltständer, den mein Mann mir bereits für den ersten Hochzeitsquilt gebaut hatte. Der Ständer ist höhenverstellbar, rollbar, in der Neigung veränderbar, und überhaupt suuuuperpraktisch. Ich möchte ihn nicht mehr missen.



Und so werde ich dann im Sitzen quilten, die Füße schön auf der unteren Platte unter dem Quilt warmgehalten und ganz entspannt mit der Hand quilten. Das Quiltgarn ist übrigens rot, und eigentlich kein richtiges Quiltgarn, sondern "Handschuhgarn" (fil à gant) der Marke "Au Chinois", gekauft bei uns im Stoffladen. Angeblich soll das Garn sehr stabil sein, auf jeden Fall glänzt es schon mal sehr schön.


Über Fortschritte werde ich Euch natürlich berichten, wenn ich mal etwas weiter mit dem quilten bin.

Kommentare:

  1. Oh man! Was ist das denn für ein krasses Teil! Was ein Muster! Und was eine Größe! Echt klasse, ich bin wirklich begeistert! Und toll dass du von Hand quiltest! Ich bin echt total gespannt wie die Decke am Ende aussehen wird, jetzt ist sie echt schon wunderschön!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Welch ein schöner Quilt ... dies wird eine Freude werden
    Viel Spaß beim quilten
    Liebe Grüße Marika

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte,welch eine aufwändige Arbeit,das Teil wird unbezahlbar werden,aber das soll es ja auch
    ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Quilt
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Das Vorbereiten zum Quilten ist immer das Aufwändigste...
    nähen macht Spaß und Quilten auch aber das Sandwich machen ...das könnte echt mit einem Zaubertrick gehen ((-;
    Ein Wunderschönes Top! VIel Spaß beim Fertigmachen ((-:
    LG G

    AntwortenLöschen
  5. Wow - was für eine Arbeit jetzt schon darin steckt. Ich bewundere Dich dafür - ich hab - wie Du weißt - da nicht die Ruhe für. Das Muster sieht klasse aus. Einfach spitze. Bin schon gespannt, wie Deine Fortschritte sein werden.
    Bussi Moni

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich wunderschön und ein so tolles Hichzeitsgeschenk !
    Ich gehe auch gerade zurück zu meinen Näh-Anfängen, zum Patchwork.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  7. boah, das ist ja ein riiiieeeesenteil!!!!!!! und wunderschön! du hast ja einen netten mann, der dir so beim quilt hilft und dann noch so tolle sachen baut. klopf ihm gerne mal von mir auf die schulter. ach, und btw, knackiger hintern! ;-)
    umärmel,
    molli

    AntwortenLöschen
  8. wow einfach toll und ein wuderschönes geschenk
    lg stefie

    AntwortenLöschen