Dienstag, 20. Mai 2014

2. Hochzeitsoutfit auch ein Fiasko!!!

Mädels, ich brauche Eure Hilfe. Mein 2. Kleid ist auch eine Katastrophe geworden, ich weiß langsam nicht mehr, was ich tun soll. Die Hochzeit ist in gut 3 Wochen, und ich kriege einfach kein Kleid für mich genäht. Kaufen ist kommt nicht infrage, ich habe bereits 3 weitere Outfits für diese Hochzeit genäht, alle sind super geworden, aber bei mir selbst verlassen mich meine Fähigkeiten.

Schaut mal selbst:

Von vorne sieht es auf dem Foto ganz gut aus, aber mein Mann meinte, auf der hier gezeigten rechten Seite wirft das Kleid so eine Art Beule. Das könnte evtl. an falsch bzw. unterschiedlich gebügelten Kellerfalten liegen, oder???

Hinten habe ich den RV nur eingeheftet. Aber insgesamt ist das ganze Kleid zu kurz, wenn ich mich setze, rutscht alles bis zum halben Oberschenkel hoch, das mag ich nicht. Und gesäumt ist es auch noch nicht. Ich habe noch 5 cm breite passende Satinbänder, in dunkelbraun passend zum Bolero, da könnte ich ein Band unten an den Saum nähen, aber ob das hilft?? Und ob das gut aussieht?
 Hier seht ihr die "Beule". Habe zwar die Hände im Rücken, dadurch wirkt das Hohlkreuz noch intensiver, aber schön sieht anders aus.
Hat irgendwer Vorschläge für mich, was ich da noch dran machen könnte? Außer verlängern könnte ich mir noch Knöpfe am Vorderteil vorstellen, oder eine Satinblume oder dicke Satinschleife dort, wo sich die beiden Vorderteile rechts treffen. Oder die Kellerfalten länger absteppen???

Mit diesem Hilfeschrei wandert das Kleid morgen zum MMM, vielleicht kann mir dort ja jemand helfen.

Kommentare:

  1. Bleib mal ganz ruhig,das Kleid sieht schon mal gut aus.Ich würde die Falten nochmal neu bügeln,evtl damit es hält und nicht beult anheften.
    Wenn mir ein Rock oder Kleid zu kurz ist verlängere ich gerne mit einer Spitze,die muß nicht mal sehr breit sein.Sieht bei s oeinem festlichen Kleid bestimmt auch toll aus,hefte doch mal das Satinband an und schau ob es dir gefällt.In Kombination mit deinem Bolero bestimmt ein sehr schönes Outfit
    LG Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina, ja ich dachte auch schon an Spitze, vielleicht eine Borte aus dem selben Spitzenstoff wie vom Bolero. Heute abend gehe ich damit erst einmal zu meiner Freundin, mal sehen ob die mir helfen kann. Sonst habe ich schon einen anderen Schnitt rausgesucht, dafür muss ich dann aber wieder neuen Stoff kaufen, und das würde ich gerne vermeiden.

      Löschen
  2. Ich kann leider keine Kleider nähen, finde es aber vom Stoff und Farben toll. Ich würde einen Unterrock mit Spitze drunter ziehen, die dann unten mindestens 10 cm raus schaut. Die Kellerfalten vielleicht länger abnähen.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heike, sicherlich wäre ein Unterrock schön, aber wohl auch ziemlich warm, das kann ich nur bei Temperaturen um 20 Grad machen, sobald es wärmer wird, ist mir das zu warm am Körper.
      Petra

      Löschen
  3. Oh Mensch, Petra....mach mal oooooooooooooohm........das was man erkennen kann sieht doch gut aus! Spitze oder Satinband am Saum könnte ich mir gut vorstellen und deine Beule???? ehrlich gesagt "keine Ahnung" vielleicht noch nicht richtig ausgebügelt? Etwas mehr abnähen....sorry, da bin ich dir leider keine Hilfe. Bleib am Ball! Es lohnt sich.

    AntwortenLöschen
  4. Hi Petra, du hast ja schon einige Tipps bekommen! Ich hätte auch nen Unterrock vorgeschlagen oder halt irgendwas bortenmäßiges untendran. Die Beule kann ich ja nur aus der Ferne beurteilen, aber sieht mir erstmal so aus als müsste da ein Abnäher hin, was natürlich schwer wird, wenn die Beule nur auf einer Seite ist. Ganz schön ärgerlich, ich kenne das! Was ich dir jetzt aus meiner weitreichenden Erfahrung als Falschnäherin dazu sagen kann ist:
    Mir wären die Mäkel nicht aufgefallen, wo du mit dem Finger drauf zeigst sehe ich sie aber auch. Wenn es jetzt aber so ist, dass deinem Mann die Beule aufgefallen ist, dann wird es wohl so sein, dass nicht nur du den Fehler siehst und der behoben werden muss.
    Außerdem bin ich wenn mir sowas passiert immer so angepisst, dass es sich nicht lohnt das Kleid weiter zu nähen. Entweder ich nähe dann ganz neu, oder ich nähe Teile neu. Also wenn du noch Stoff hast kannst du ja vielleicht noch was auseinandernehmen und neu machen, das muss ja nicht direkt das ganze Oberteil sein.
    Nicht dass du dir den Spaß an dem Kleid versaust, da mach es lieber neu und sieh es als Probekleid, das mache ich seeeehr oft :D nur so lernt man leider. So, jetzt wünsche ich dir viel Glück und hoffe du bekommst das hin, aber da bin ich mir eigentlich ganz sicher :)
    Mach's gut!
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina,
      es geht nicht um das Oberteil, sondern das vordere Rockteil, und ich habe definitiv nicht mehr genug Stoff, um das neu zu machen. Ich denke ich werde mal die Kellerfalten etwas länger abstecken und schauen, wie es dann aussieht, und mir einen Unterrock dazu nähen, den kann Frau immer mal gebrauchen.
      Und ich will das Kleid auch nicht in die Tonne kloppen, wäre viel zu schade um den Stoff, die Arbeit, und außerdem agiere ich bei so was wie ein Terrier, ich beiße mich fest und muss da durch, bis es mir gefällt.

      Löschen
    2. Aaaachso! Jetzt verstehe ich das auch mit den Falten ;) Okay, ich glaube das ist gut, dann hast du eine sehr hohe Frustrationstoleranz, das bringt einen weit im Leben denke ich :) Ich drücke dir die Daumen dass es hinhaut :)

      Löschen
  5. Und ich bekomme schon wieder keinen Backlink gesetzt, irgendwie will der PC hier an meinem momentanen Arbeitsplatz nicht so wie ich will, muss das von zu Hause aus heute abend ändern, grummel.

    AntwortenLöschen
  6. Meine Schwiegermama sagt immer nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird, durch atmen neu bügeln die Freundin gucken lassen und probenalber Satinband oder Spitze naheften...sonst finde ich es nämlich sehr schön LG Gaby

    AntwortenLöschen
  7. Hi Petra,
    ich habe mir alles von hinten und von vorn angesehen und entdecke einfach keine großen Mängel.
    Die Länge ist prima für dich. Allerdings sind solche Schnitte wirklich eher für "Stehkleider". So ein enger Rock muss doch hochrutschen, geht doch gar nicht anders. Aber irgendwie verlängern macht eher die schöne Linie kaputt, würde ich mal denken.
    In der Realität nimmt man doch alles in Bewegung wahr - deine einzige Aufgabe besteht ggf. darin: Wenn du einen Fotoapparat siehst, stell dich nicht gerade seitlich dazu und stemme nicht gleichzeitig die Arme in dern Rücken...
    Mir gefällt dieses Kleid an dir - ohne weiteren Schmuck wie Blüten oder Bänder... Toll mit diesen Schuhen. (Und ob das erneute Bügeln oder ein Zusteppen der Kellerfalten hilft, die Optik noch zu verbessern, lässt sich ja ausprobieren.)
    Kopf hoch und freu dich auf die Feier!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,kannst du die Kellerfalten nicht noch mal trennen und neu nähen??, Oder länger nähen bzw. weiter unten aufspringen lassen,oder nach dem aufspringen, so nach 2-3 cm nochmals kurz quer steppen, damit es nochmal fixiert ist..., da fällt die Beule, die sicher auch vom Material abhängt, nicht mehr so auf.
    Ansonsten wären stattdessen vielleicht Abneher angebracht, vielleicht auch am Rücken, ziehe es am besten links herum an und lass es von deiner Freundin abstecken...

    Die Verlängerung mit Satinband passend zum Bolereo finde ich gut,sieht bestimmt gut aus (einen Unterrock der hervorgukct, würde ich nicht nehmen, sieht erst recht aus, als wenn es zu kurz ist und du es nicht gemerkt hast) , auch eine Blume Oberteil kann ich mir gut vorstellen.

    Aber sonst ist das Kleid totschick... sei nicht so krittisch, gekauftes paßt auch nicht immer top. Ich ärgere mich immer, wenn gekauftes Falten zieht.
    Viel Glückund gutes Beenden.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hach, ihr Lieben, ich danke Euch für die tollen Kommentare und Tipps, finde ich wirklich toll, wie wir uns gegenseitig stützen und helfen.
    Also laut meiner Freundin (und sogar dem ungeschulten Blick ihres Mannes) liegt die Beule tatsächlich an ungenügendem bügeln.

    Ich werde jetzt also die Kellerfalten noch mal bis unten hin ausbügeln, dann dürfte eigentlich nichts mehr ausbeulen. Wir haben das eben mal angetestet. Notfalls könnte ich die "Faltenränder" knapp absteppen, aber das mag ich nicht so.

    Dann kommt noch mal eine Verlängerung an den kompletten Saumumfang dran, allerdings werde ich das braune Satinband als Paspel in der Naht mitfassen, sieht dann so aus wie gewollt. Als kleinen Kontrast kommt dann unten an den verlängerten Saum noch mal ein Stück Spitzenstoff dran, der so ca. 2-3 cm unten "rausgucken" wird.

    Und wenn mir das dann noch nicht genug ist, kommt eine minikleine Blume aus dem gleichen Satinband an meine linke Seite irgendwo, mal sehen.

    Das sind natürlich alles erst mal nur theoretische Ideen, was ich davon genau verwirklich werde, sehe ich dann schrittweise.

    Noch mal vielen lieben Dank an Euch alle *drückmalganzfeste*

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  10. Ich hab Deinen Beitrag erst heute gesehen - hast so viele liebe Kommentare und Tips bekommen, das freut mich so richtig. Ich denke, so wie Du es im letzten Kommentar beschrieben hast, so würde ich es auch machen. Ist halt aus der Ferne auch nicht immer so leicht zu beurteilen. Ich drück Dir die Daumen, dass Du doch noch alles zu Deiner Zufriedenheit hinbekommst. Denn das Kleid ist wirklich schön. Der Stoff sieht toll aus.
    Dickes Bussi
    Moni

    AntwortenLöschen
  11. huhu Petra,
    dein akleid finde ich auf den ersten bild total schön, und wie du schon selber schriebst, bügeln ist meistens das aund o beim nähen. hoffe du bekommst es mit bügeln hin.
    lg stefie

    AntwortenLöschen
  12. Ja, habs schon hinbekommen, Fotos gibt es diese Woche noch.
    Danke für all Euren Zuspruch, hat mir wirklich geholfen.
    Petra

    AntwortenLöschen