Sonntag, 16. Februar 2014

FJKA - - Wahl des Strickmusters und des Materials, Maschenprobe und Passformüberlegungen

Nachdem ich ja so begeistert beim Frühlingsjäckchen-Knitalong mitmachen wollte, hatte ich natürlich voller Vorfreude angefangen, meine Hermia Jacke anzustricken. Tja, leider bin ich mit den Maßen und Raglanschrägen nicht zurecht gekommen, mein Garn ist aber auch wirklich extrem dünn.

Ok, dachte ich mir, dann wird es halt ein anderes Jäckchen, das hier gefiel mir auch sehr gut, Summer Cardi von Cascade Yarns. Also noch mal 303 Maschen angeschlagen, einen kompletten Rapport gestrickt, war soweit alles in Ordnung. Bis ich dann in der Mitte des 2. Rapports einen dicken Fehler eingebaut habe. Über Tausend Maschen zurückstricken, bei Lochmuster, ist nicht wirklich angenehm, und da mir das Muster irgendwie merkwürdig vorkam, habe ich komplett geribbelt.

Inzwischen habe ich also ein drittes Modell angefangen, die Häkelweste fürs Büro, gefunden auf Ravelry, aber es gibt auch eine deutsche Seite.

Das Garn habe ich doppelt genommen, nach einer Maschenprobe wurde klar, dass ich mit einer Häkelnadel 4,5 genau hinkomme. Es sind 208 Maschen, und 2 Rapporte sind fast fertig. Da die Weste keine Ärmel bekommt, wird mein Garn sicher reichen, und die Vorstellung, sie dann im Büro zu tragen, wenn die Klimaanlage läuft, hat irgendwie etwas Schönes für mich.

Nun schaue ich mal, was die anderen Damen heute so beim FJKA zeigen. Häkeln kann ich heute allerdings nicht, denn wir sind zum 75. Geburtstag meiner Mutter eingeladen, da wird es sicherlich sehr spät werden.

Kommentare:

  1. Hallo Petra sei lieb gegrüßt.
    Dein Jäckchen sieht sehr schön und viwlversprechend aus.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen kreativen Sonntag
    Liebe Grüße Marika

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für eine tolle Häkelweste!
    Ich bin begeistert und ziehe als Anfängerin meinen Hut!
    Außerdem drücke ich dir die Daumen, dass jetzt alles wie am Schnürchen läuft, aber schließlich sind aller guten Dinge ja drei!

    Liebe Grüße vom Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  3. Oha, da hast Du ja schon eine echte Odyssee hinter Dir - ich drücke die Daumen, dass es jetzt problemlos klappt! :)

    AntwortenLöschen
  4. So viele Anfänge, da muss das jetzt was werden. Ich drück dir die Daumen, dass das Garn reicht.
    Bussi Moni

    AntwortenLöschen